Zertifizierte Behandlung

Bekannt aus dem TV

Video: ZDF Hallo Deutschland 26.02.08

Schweißdrüsenabsaugung & Schweißdrüsenentfernung bei Hyperhidrose

Eine Schweißdrüsenabsaugung bzw. Schweißdrüsenentfernung in den Achseln kommt immer dann in Frage, wenn Schwitzen zur Krankheit wird!

Schwitzen gilt als eine gesunde und lebenswichtige Funktion des menschlichen Körpers. Dabei dient Schwitzen der Regulation der Körpertemperatur und kühlt nicht nur die Haut, sondern auch das Innere des Körpers ab. Ist dieses, durch das vegetative Nervensystem gesteuerte Regulativ jedoch gestört, spricht man von übermäßigem Schwitzen, lateinisch Hyperhydrosis bzw. auch Hyperhidrose genannt. In Deutschland geht man davon aus, dass ca. drei Prozent der Bevölkerung an Hyperhidrose leidet, somit ca. 2,5 Millionen Menschen! Wie die Bezeichnung bereits andeutet, sind die primären Symptome beim übermäßigen Schwitzen eine überaus starke Schweißproduktion an Händen, Füßen, Achseln sowie Rücken, aber durchaus auch am ganzen Körper des an Hyperhidrose Erkrankten. Dies ist meist unabhängig von der gerade vorherrschenden Temperatur sowie dem körperlichen bzw. auch emotionalen Befinden des an Hyperhidrose Erkrankten.

Wenn übermäßiges Schwitzen zum ernsthaften Problem wird

Welch menschliches Leid übermäßiges und damit krankhaftes Schwitzen darstellt, können von der Krankheit nicht Betroffene oft nur unzureichend nachvollziehen, denn: selbst soziale Verarmung kann schlußendlich die Folge einer Hyperhidrose-Erkrankung sein! Medizinisch geht man davon aus, dass bei der Produktion von mehr als 100 ml Schweißsekret innerhalb von 5 Minuten, jemand an Hyperhidrose erkrankt ist.

Auf gewisse Körperstellen begrenzt, tritt die Hyperhidrose zumeist an den Handflächen oder Fußsohlen, in fast jedem zweiten Fall in den Achselhöhlen sowie seltener an Kopf bzw. Stirn sowie an anderen Körperstellen auf. In diesen Körperregionen befinden sich jeweils Schweißdrüsen, die für die Produktion des Schweißsekretes verantwortlich sind. Arbeiten diese Schweißdrüsen "zu gut", liegt eine Überfunktion und somit ein krankhaft starkes Schwitzen in Form der Hyperhidrose vor. Eine mögliche Linderung kann in diesem Fall eine Schweißdrüsen-Operation bzw. eine Schweißdrüsenabsaugung herbeiführen.

Wenn Sie ebenfalls unter Hyperhidrose leiden und mit dem Gedanken spielen, sich eventuell die Schweißdrüsen entfernen lassen zu wollen, dann wird Sie die neuartige Behandlungsform der Schweißdrüsenabsaugung sicherlich interessieren. Erfahren Sie hier, wie Sie mittels einer Schweißdrüsen-Operation langfristigen Erfolg gegen Hyperhidrose erzielen können.

Hier können Sie Informationen zur Schweißdrüsenabsaugung anfordern – individuell, unverbindlich & kostenlos.